Einbruchmelde- und Alarmanlagen

Eine Alarmanlage von KÜHN Sicherheit zeichnet sich durch höchste Zuverlässigkeit und einfache Bedienung aus. Einbruchmeldeanlagen sind das i-Tüpfelchen in puncto Sicherheit.

Lauter, abschreckender Alarm schon bei einem Einbruchversuch. Sofortiger Übermittlung an die Polizei und Einsatzkräfte durch unsere Leitstelle. Alarmverfolgung durch unser geschultes Personal. Verbindung zu Rauchmeldern und Überfalltastern, wenn es brenzlig wird. Anbindung an Smart -Home-Security Systeme und Kombination mit einer zuverlässigen Videoüberwachung – mit uns alles kein Problem, sondern die Lösung!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby8xNjIwNDYxMDY/Y29sb3I9ZmZmZmZmJmFtcDtieWxpbmU9MCZhbXA7cG9ydHJhaXQ9MCIgd2lkdGg9IjY0MCIgaGVpZ2h0PSIzNjAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+

DESWEGEN KÜHN SICHERHEIT

Alarmanlagen sind unsere Leidenschaft! Mit einer Alarmanlage von Kühn Sicherheit können Sie sich darauf verlassen, dass die Technik Sie im Fall eines Falles nicht im Stich lässt. Denn bei uns bekommen Sie nichts von der Stange, sondern die individuell auf  Ihre Anforderungen konzipierte Anlage.

Unser Betrieb ist in den Adressenverzeichnissen von Errichterunternehmen für mechanische Sicherungseinrichtungen, Einbruchmeldetechnik und Videotechnik des Landeskriminalamtes Niedersachsen aufgenommen. Und natürlich vom VdS anerkannt. 

BERATUNG

Alarmanlagen Beratung und VertriebWir stehen Ihnen in allen Bereichen rund um das Thema Einbruchschutz zur Verfügung.
Ihre Sicherheit steht für uns an erster Stelle! Nutzen Sie die persönliche Beratung unserer kompetenten und fachkundigen Mitarbeiter.

Ein Einbruch ist immer teuer – unsere Beratung dagegen kostenlos!

24h-überwachung

Alarmanlage mit Not- und ServiceleitstelleWir sind persönlich für Sie da! Unsere VdS anerkannte Not- und Serviceleitstelle ist rundum die Uhr für Sie erreichbar und leitet im Alarmfall die richtigen Maßnahmen ein.
Wir besprechen mit Ihnen, wer im Notfall kontaktiert werden soll und wie wir vorgehen. Schnell und unverzüglich schützen wir dadurch Ihr Hab und Gut!

Herstellerunabhängig

AlarmanlageWir verlassen uns nicht nur auf einen Hersteller, sondern sind unabhängig und zertifizierter Partner der besten Hersteller am Markt. Damit Sie das erhalten, was sie verdienen: einfach das Beste!

Nutzen Sie den Service von Kühn Sicherheit!

Von der Planung einer Alarmanlage / Gefahrenmeldeanlage über die Installation bis hin zur Wartung werden alle Schritte von unseren qualifizierten KÜHN-Mitarbeitern durchgeführt.

Auf diese Weise stehen wir schon seit über 45 Jahren für höchste Qualität.

Ihre Sicherheit ist unser Anspruch!

TELENOT | HONEYWELL | ABUS | SOMFY | DAITEM

Wir sind Herstellerunabhängig, Arbeiten mit den führenden Systemen und sind frei in der Entscheidung für Sie das Beste zu erreichen!

„Alarmanlagen sind unsere Leidenschaft!
Wir beraten Sie gerne und unabhängig.
Denn eins liegt uns am Herzen: Ihre Sicherheit!”

Unser Experte für elektronische Sicherheitstechnik.

DIRK MERTEN

Vertriebsleitung Einbruchmeldeanlagen

E-Mail: Merten@kuehn-sicherheit.de

Ihr Experte für Sicherheitstechnik freut sich auf Ihren Anruf.

TEAM
Vertrieb Einbruchmeldeanlagen

E-Mail: vertrieb@kuehn-sicherheit.de

Umfangreiche, komplexe Technik – moderne Alarmanlagen im Einsatz

Im Bereich des Objekt- und Personenschutzes nehmen die Alarmanlagen eine wichtige Rolle ein. Gängig ist heute auch der Begriff Einbruchmeldeanlage, abgekürzt “EMA”. Eine Alarmanlage soll verschiedene Ziele erfüllen. Unter anderem spielt die Abschreckung eine wichtige Rolle, sodass Diebstähle, Einbrüche und Überfälle bereits im Vorfeld verhindert werden können. Auch das Benachrichtigen der entsprechenden Stellen bei einem vorliegenden Ernstfall sowie das Helfen bei Aufklärungsarbeiten können als Ziele der Nutzung hochwertiger Alarmanlagen genannt werden.

Generell lassen sich zwei unterschiedliche Varianten unterscheiden. Während die klassische Einbruchmeldeanlage bei einem vorliegenden Einbruch Alarm schlägt, dient eine Überfallmeldeanlage (ÜMA) dem Schutz von Menschenleben. Bei einem Überfall kann die Anlage manuell ausgelöst werden, der still auslösende Alarm meldet den Überfall und sorgt dafür, dass schnellstmögliche Hilfe erbracht wird.

Funktionsweisen und Prinzipien moderner Alarmanlagen

Eine Zentrale, zwei Adernpaare und mehrere Melder bilden bei der klassischen Bus-Technik für die Nutzung der Alarmanlage die notwendige Ausrüstung. Über eine Daten- und eine Stromleitung erfolgt die Übermittlung der Signale und die Versorgung mit der notwendigen Energie. Dank der relativ einfachen und zugleich effektiven Konstruktion lassen sich viele Melder gleichzeitig anschließen, sodass im Rahmen der Bus-Technik auch ein größeres Objekt abgesichert werden kann. Für die anstehende Konfiguration kommt der genannte PC zum Einsatz. Über diesen wird die Anlage mit einer seriellen oder parallelen Schnittstelle angeschlossen. Während der Konfiguration ist auch eine Zuweisung einer speziellen Bus-Adresse möglich, über welche jeder Melder direkt identifiziert werden kann. Im Alltag erfolgt eine regelmäßige Statusabfrage über die Datenleitung.

Heute gängige Praxis – gerade im Bestand – ist die Nutzung einer Einbruch- oder Überfallmeldeanlage mit Funktechnologie. Das Funktionsprinzip unterscheidet sich von den Bus-Anlagen nicht. Für eine noch einfachere Installation wird lediglich die Verkabelung durch die Übertragung via Funk ersetzt. Die Übertragung erfolgt im 433- oder 868-MHz-Bereich, dies gilt zumindest für die VdS-konforme Anlagen. Um die notwendige Zuverlässigkeit auch langfristig zu sichern, gibt es umfangreiche Anforderungen. So müssen die verbauten Melder beispielsweise mit einer Batterie mit einer Mindestlaufzeit von einem Jahr versehen werden.

Erfolgt eine Auslösung durch einen Alarmfall, kann bereits im Vorfeld festgelegt werden, welche Reaktion anschließend ansteht. Unter anderem lassen sich verschiedene Reaktionen hervorrufen, beispielsweise das Auslösen von Kameras oder die Ansteuerung von Wählgeräten oder Alarmübertragungseinrichtungen.

Im Rahmen der Auswahl passender Produkte für den Aufbau einer effizienten Alarmanlage zwischen automatischen und nicht-automatischen Meldern.

Automatische Melder

  • Magnetkontakte (Fenster, Türen)
  • Glasbruchmelder (Fenster, Vitrinen, Türverglasungen)
  • Alarmgläser (Verglasungen der Fassade/Außenhaut)
  • Lichtschranken (Fensterfronten, Flure, Außenbereich)
  • Körperschallmelder (Wertbehältnisse)
  • Bewegungsmelder (Passiv: Infrarot und aktiv: Ultraschall, auch Mikrowelle)
  • Kapazitive Melder (Tresorschränke)
  • Alarmtapeten (Wände)

Nichtautomatische Melder

  • Überfallmelder (Kassen-, VS-, Waffenräume)
  • Geldscheinkontakte (Kassen)
  • Überfalltretleisten (Kassen)
  • Schließblechkontakte (Türen)
  • Druckteppich (Eingangsbereiche)
  • Zugdraht (Türen)

Man unterscheidet zwischen Außenhaut-, Fallen- oder Schwerpunktüberwachung. Im Fokus der Außenhautüberwachung steht das Erkennen von unerwünschtem Eindringen von außen, beispielsweise durch das Fenster oder auch durch die klassische Haustür. Zusätzlich greift die sogenannte Fallenüberwachung. Die Alarmierung erfolgt in diesem Fall, wenn der Einbrecher bereits in die Räumlichkeiten eingedrungen ist. Dabei erkennen Bewegungsmelder das Eindringen und lösen den Alarm aus. Als letzte Möglichkeit erweist sich die Schwerpunktüberwachung als Möglichkeit für mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Hier erfolgt die Überwachung nur in besonders risikoreichen Bereichen. Bekannte Beispiele: der Tresor oder auch das wertvolle Gemälde an der Wand.

Achten Sie auf die Art der Alarmierung – wichtig für Ihre Sicherheit

Die Kühn Notruf- und Serviceleitstelle ist Ihr kompetenter Partner für mehr Sicherheit in allen Bereichen. Generell empfehlen wir Ihnen die Aufschaltung der Alarmanlage direkt bei uns. Bei einer vorliegenden Meldung können wir schnell und fachgerecht reagieren. Natürlich handeln wir hierbei genau den getroffenen Vereinbarungen entsprechend:

Abtrennung eines Melders

Wenn ein Melder abgetrennt wird, löst die Alarmanlage direkt Alarm aus. Das Prinzip ist sehr einfach. Durch die Gleichstromtechnik fließt ständig ein Strom. Wenn dieser Strom nicht fließt und erkannt wird, erkennt die Alarmanlage die Abtrennung eines Melders direkt und leitet die entsprechenden Maßnahmen ein.

Überbrückung eines Melders

Ähnlich sieht das Prinzip bei einer Überbrückung eines Melders aus. Das Prinzip hierbei: Wenn die Einbrecher beim Versuch des unerlaubten Eindringens die Melder überbrücken, erkennt die Alarmanlage diesen Versuch sofort.

Abdeckung des Bewegungsmelders

Eine Sichterkennung (oder Anti-Masking-Funktion) sorgt bei hochwertigen IR-Bewegungsmeldern, dass diese nicht so ohne Weiteres ausgetrickst werden können. Denn die Melder erkennen Veränderungen in der Sichtweite und lösen dann den Alarm aus. Wenn die Einbrecher beispielsweise mittels aufgesprühter Farbe oder mit einem Stück Karton die Melder abdecken möchten, lösen diese einen Sabotagealarm aus (Vorschrift bei der Klasse VdS-C).

Die Peripherie im Inneren manipulieren

In der Theorie könnten sich unerwünschte Eindringlinge auch direkt an der Zentrale zu schaffen machen. Daher verfügen unsere Anlagen über einen sogenannten Deckelkontakt. Erfolgt eine Öffnung des Gehäuses, alarmiert die Anlage sogar im unscharfen Zustand.

Unterbrechen der Standleitung

Der Aufbau einer Alarmanlage ist gerade in speziellen Bereichen klassische: Ein Hauptmelder meldet im Fall der Fälle einen Alarm über die Standleitung direkt an die Polizei. Die Idee vieler Einbrecher ist dann das Kappen der Standleitung, um eine Alarmierung zu vermeiden. Allerdings erfolgt auch in einem solchen Fall direkt eine Alarmierung. Der Grund ist simpel, denn die Alarmanlagen übermitteln ständig ein Signal an die Empfangszentrale. Bei einem Unterbrechen der Standleitung kann dieses Signal nicht mehr übermittelt werden und es erfolgt eine sofortige Alarmierung.

Trennung der Telefonleitung

Die Einbruchmeldeanlage regelmäßig einen Statusbericht. Die Übermittlung erfolgt automatisch und in nicht-bekannten Intervallen. Das Ergebnis: Bleibt die Übermittlung aus, kann eine Alarmierung erfolgen.

Es gibt Situationen, in denen zählt jede Sekunde! In unserer VdS-anerkannten Notruf- und Serviceleitstelle (NSL) nach DIN-EN 50518 haben Sie die Möglichkeit, Ihre Gefahrenmeldeanlage aufschalten zu lassen.

Kühn Sicherheit GmbH
Telefon: 0800 / 666 44 88 (*)

info@kuehn-sicherheit.de

Unsere Niederlassungen finden Sie in
Hannover | Hildesheim | Braunschweig | Leipzig | Dresden

*) Kostenfreie Service-Nummer. Abweichende Kosten aus dem Mobilfunknetz möglich.

Nehmen Sie direkt Kontakt auf:

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.