Einbruchschutz Hannover
Viele Häuser und Wohnungen verfügen über einen unzureichenden Einbruchschutz. Dies führt im schlimmsten Fall zu einem erhöhten Risiko und großen Verlust. Etwa alle sieben Minuten erfolgt in Deutschland ein Einbruch. Mit einfachen Werkzeugen gelangen erfahrene Einbrecher innerhalb von Sekunden in die fremden vier Wände. Ein Schraubendreher reicht für ungesicherte Fenster oder Türen. Zudem erscheint für Einbrecher jedes Objekt interessant, es sind nicht immer die wertvollen Häuser. Neben finanzieller Schäden hinterlässt der Einbruch häufig ein Trauma. Das Sicherheitsgefühl geht verloren. Der Verlust wertvoller Erinnerungen wiegt ebenfalls schwer.

Alarmanlage Hannover
In erster Linie erhöhen mechanische Sicherungen die Sicherheit des Zuhauses. Neue Schlösser oder Riegel hindern Einbrecher am einfachen Einstieg. Hierbei ergänzen Einbruchmeldeanlagen (EMA) diesen elementaren Schutz deutlich. Einbrecher agieren in der Regel unbemerkt. Steigt die Gefahr einer Entdeckung, lassen viele Kriminelle direkt vom Einbruchsversuch ab. Sie reduzieren mit einer Alarmanlage die Gefahr des Kontakts mit einem Einbrecher. Die Kombination aus mechanischer Sicherung und einer Einbruchmeldeanlage stellt die optimale Sicherung der eigenen vier Wände dar.

Brandmeldeanlage Hannover
Eine moderne Brandmeldeanlage warnt bei einem entstehenden Feuer. Durch eine frühzeitige Alarmierung reduziert die Anlage die Wahrscheinlichkeit von Personen- und Sachschäden deutlich. Hierbei agiert ein effizientes System an mehreren Stellen. Neben der Warnung von Personen löst dieses auch Schutzeinrichtungen aus und leitet die potenzielle Gefahr an die richtigen Stelle weiter. Dies gewährleistet eine schnelle Hilfe.

Die modernen Brandmeldeanlagen gehören zur Kategorie der Gefahrenmeldeanlagen (GMA). Diese setzen sich aus mehreren Faktoren und Elementen zusammen. Brandmelder, Sensoren, Einrichtungen für die Feuerwehr sowie diverse Zusatzteile arbeiten für den optimalen Schutz von Eigentum und Leben zusammen. Von großer Bedeutung ist jedoch die Brandmelderzentrale (BMZ). Diese fungieren allerdings nicht zur Verhinderung oder zum Löschen von Bränden, sondern agieren nur in der Abwehr der Gefahren.

Ihr Sicherheitsberater in Hannover - Jens Grundmann

Mysterie Shopping und Ermittlungen in Hannover und Hildesheim. Seit fast 50 Jahren erfolgreich am Markt – Kühn Sicherheit.

Bewachung Hannover
Eine aktive Obhutstätigkeit für Leben sowie Eigentum anderer Personen (§34a Abs. 1 Satz 1 GewO) erfordert der Begriff der Bewachung. Dies gilt beispielsweise für die Fahrzeugüberwachung auf Parkplätzen oder auch die Bewahrung einer Person gegenüber unterschiedlicher Gefahren.

Die Bewachung unterscheidet sich in einem grundlegenden Punkt von der Arbeit durch Privatdetektive oder Auskunfteien. Denn hierbei sind technische Hilfsmittel absolut erforderlich, um die Personen sowie Sachen zu schützen. Das Objekt, das Schutzziel oder der jeweilige Bereich erfahren eine permanente und lückenlose Absicherung. Diese gilt meist in einem definierten Zeitabschnitt. Unregelmäßigkeiten sowie aufgefallene Aktivitäten werden zudem schriftlich festgehalten. Sollte der Fall der Fälle eintreten, erfordert die Bewachung eine Intervention, um das Gut zu verteidigen oder die Person zu schützen.

Personenschutz Hannover
Beim Personenschutz steht eine schutzwürdige Person bzw. die Schutzperson im Mittelpunkt. Der Personenschutz gewährleistet hierbei die Sicherheit gegenüber Angriffen durch Dritte. Als Gegenstück gilt hier der Objektschutz, welcher sich nicht auf eine Person fokussiert. Wer sich für den Personenschutz oder den Objektschutz interessiert, greift auf staatliche oder private Dienstleister zurück. Gängige Bezeichnungen für Mitarbeiter im Personenschutz sind der Leibwächter oder der Bodyguard. Allerdings fallen die Kosten für den professionellen Schutz sehr hoch aus. Dementsprechend nehmen diesen in der Regel wohlhabende Menschen in Anspruch. Prominente, Politiker oder Wirtschaftsführer nutzen die Dienstleistung, um die Sicherheit im Alltag deutlich zu erhöhen.

Ermittlungen Hannover
Privatermittlungsaufträge vonseiten des Arbeitgebers verfolgen in der Regel zwei Ziele. Unter anderem steht hier die Ermittlung von Schlechtleistungen im Mittelpunkt. Fingierte Krankmeldungen, ausgiebige Nutzung des betrieblichen PCs für private Zwecke und weitere Fälle ziehen eine Ermittlung nach sich. Ähnlich sieht es bei der Schädigung von Rechtsgütern des Arbeitgebers aus. Diebstahl oder das Verraten von Geschäftsgeheimnissen gehören zu den Gründen für eine professionelle Ermittlung. Häufig dienen die Ermittlungsergebnisse, um eine arbeitsrechtliche Kündigung zu belegen.

Privatermittler stellen hierfür die entsprechenden Leistungen zur Verfügung. Durch die hohe Relevanz und eine umfassende Nachfrage nimmt die Ermittlung eine zentrale Rolle in der Tätigkeit ein.