Für die meisten Verbraucher beginnt der Einstieg in Smart-Home über einfache Komfort-Anwendungen. Erst im nächsten Schritt geht es um das Thema Sicherheit. In diesem Interview mit Herrn Grundmann möchten wir klären, worauf ein Verbraucher beim Kauf von Smart-Home-Security Produkten achten sollte?

Alarmanlage

Benötigen Sie eine professionelle Alarmanlage in Hannover, Hildesheim oder Braunschweig? Dann rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Kann Smart-Home die Sicherheit im Eigenheim erhöhen?

Bei der Sicherheit von Smart-Home Produkten stellen sich verschiedene Fragen. Wie gut harmoniert die Hardware miteinander? Liefert der Hersteller regelmäßige Softwareupdates? Und nach welchen Kriterien und DIN-Normen wurde das System geprüft und entwickelt?

Aus diesem Grund empfehlen wir beim Thema Sicherheit die Kombination von klassischen Smart-Home Produkten mit einer klassischen Einbruchmeldeanlage der Firma Telenot. So entsteht ein intelligent vernetzter Einbruchschutz.

Was versteht man unter intelligent vernetztem Einbruchschutz?

Teil des häuslichen Sicherheitskonzepts kann zum Beispiel die Einbindung der Jalousien sein, wenn diese elektrisch betrieben sind. Wenn dann die Einbruchmeldeanlage der Firma Telenot einen Einbruch meldet, fahren gesamten Haus die Jalousien runter und erschweren dem Einbrecher so die Flucht. Im umgekehrten Fall fahren die Jalousien hoch, sobald die Rauchwarnmelder einen Brand im Haus detektiert haben. Zusätzlich kann eine Notfallbeleuchtung aktiviert werden. Diese einfachen Maßnahmen sorgen bereits für mehr Sicherheit in Ihren eigenen vier Wänden.

Signalgeber Alarmanlage

KÜHN Sicherheit verwendet ausschließlich qualitativ hochwertige und getestete Produkte wie diesen Signalgeber.

Als geprüftem Datenschutzbeauftragten ist es Herrn Grundmann wichtig zu erwähnen, dass Telenot aktuell keine Daten speichert und dass die Kommunikation dank bester Verschlüsselung zum jetzigen Stand der Technik sicher ist!

Lassen Sie sich von uns kostenlos beraten!